BioMarkt
BioMarkt - Banner
mhmm... echt lecker!
Druckansicht  Suchen!
Rosa Lammrücken
< zurück zur Übersicht


 

Zutaten:

2 Lammrücken á 200-250gr
je 1 EL Alpenthymian
Bergbohnenkraut und wilder Kerbel - alles fein hacken, Bergheu, Salz, Pfeffer,/lt. Kraftbrühe, eine handvoll Alpenthymian (auch mit Bio-Gartenkräutern machbar) 2 Zucchini in dünne Streifen geschnitten als Beilage
Rosa Lammrücken
  drucken weiterempfehlen
glutenfrei


Lammrückenzubereitung:
Den Lammrücken mit den gehackten Kräutern einreiben und ein bis zwei Tage in Sichtfolie marinieren.Einen Topf mit Bergheu und Alpenthymian füllen und die Kraftbrühe aufgießen. Das Fleisch aus der Folie nehmen, abtupfen, salzen und pfeffern und in das Heu hineinlegen.Das Ganze aufkochen, den Topf zudecken und im 200 Grad heißen ofen etwa fünf Minuten dämpfen lassen.Dann herausnehmen und ruhen lassen.
 
Zutaten für die Sauce:
Lammrückenknochen, 2 EL Olivenöl, 6-8 Schalottenzwiebeln, 10 ungeschälte Knoblauchzehen, 1 Rosmarinzweig, 1Thymianzweig, 2 Lorbeerblätter, 100 gr.Stangensellerie, 2 Karotten, 1 EL Tomatenmark, Rotwein, 1/8 Portwein, 2 lt kaltes Wasser, 2 EL Butter
 
Saucenzubereitung:
Die Knochen in Olivenöl braun anbraten. Die Gewürze, das Gemüse und das Tomatenmark unterrühren und das Ganze weiterrösten lassen. Mit Rot- und Portwein ablöschen und dickflüssig einkochen lassen. Nun mit dem kalten Wasser anfüllen. Im 200 - 220 Grad heißen Ofen etwa drei Stunden einkochen. Anschließend passieren, abschmecken und die Butter einrühren. Auf Tellern anrichten und mit in Olivenöl gebratenen Zucchinistreifen servieren