BioMarkt
BioMarkt - Banner
Thema der Woche
Druckansicht  Suchen!
Königshofer

Königshofer, die Marke für Bio-Fleisch, -Wurstwaren und -Eier, hat sich ganz dem „Leitfaden Tierwohl“ verschrieben. Dieser wurde von den Verbänden Bioland, Biokreis, Demeter
und Naturland formuliert. Seit Ende 2013 definiert er einen verbindlichen und strengen Standard für die Tierhaltung. Das Wohlergehen der Tiere steht dabei im k%F6nigshofer_190Mittelpunkt. Unabhängige Kontrolleure besuchen die Höfe, die nach dem Leitfaden wirtschaften, und bewerten diese nach einem transparenten Ampelsystem.

Wildkräuter für Hennen
Königshofer achtet nicht nur darauf, dass seine Partner in der Landwirtschaft den „Leitfaden Tierwohl“ beachten, sondern unterstützt die Höfe auch aktiv. Einen Teil seiner Eier bezieht Königshofer vom Landgut Neundorf‚ in Plauen, einem Naturlandhof. Die Plauener Bio-Hennen leben in großzügigen Ställen und genießen die frischen Wildkräuter des Vogtlandes. Das schlägt sich in einem kräftigen, gelben Dotter nieder.

Seite an Seite
Aus dem niedersächsischen Höltingshausen stammt Putenfleisch für Königshofer Wurst und Fleisch. Die Bronzeputen der Familie Klaus haben deutlich mehr Platz als vorgeschrieben. Der Auslauf gestaltet sich als Streuobstwiese mit alten Sorten, die den Tieren neben Obst auch Schatten und Schutz bietet.

Weitere Infos zu Königshofer und dem „Leitfaden Tierwohl“ finden Sie auf
www.koenigshofer.de



Fleisch, Wurst und Eier von Königshofer
Die Marke Königshofer des Unternehmens dennree bezieht Fleischund Wurstwaren sowie Eier aus
streng kontrollierter biologischer Landwirtschaft. Die Bio-Höfe, die mit Königshofer zusammenarbeiten, verstehen sich als Partner einer lebendigen Kulturgemeinschaft. In ihrer Arbeit verbinden die Bauern traditionelles Metzgerhandwerk mit den modernen Maßstäben der Bio-Verbände. Besonders wichtig ist Königshofer die Transparenz für den Verbraucher: Auf allen Produkten, wo dies möglich ist, finden sich Informationen zum landwirtschaftlichen Erzeuger und dem Verarbeitungsbetrieb.