Weizenfladen, gefüllt mit Mangold, Veggie-Hack und Schafskäse

  • Zubereitungszeit
    ca. 1 Stunde 20 Minuten
  • Brennwert
    ca. 830 kcal pro Portion
  • Portionen
    4

Zubereitung

  1. Hefe zerbröckeln und in lauwarmem Wasser auflösen. Mehl und Salz vermengen. Gelöste Hefe, etwas Öl und Mehl zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Schalotten schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Veggie-Hack und die Hälfte der Schalotten scharf anbraten.
  3. Mangold waschen und in Streifen schneiden. In Salzwasser 5 Minuten kochen, dann kalt abschrecken.
  4. Schafskäse zerbröckeln. Schafskäse, Mangold und Veggie-Hack mischen und mit Salz, Pfeffer, Sesam und Paprikapulver gut würzen.
  5. Für den Tomatendip die Tomaten in feine Würfel schneiden. Pflaumen fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Tomaten anschwitzen. Tomatenmark und Pflaumen hinzufügen. Alles 5 Minuten offen köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Teig in gewünschte Portionenanzahl teilen, jeweils auf bemehlter Arbeitsfläche zu großen Kreisen (ca. 20 cm Durchmesser) ausrollen. Alle Teigkreise gleichmäßig zur Hälfte mit der Füllung bestreichen – einen Rand freilassen; anschließend zuklappen und mit den Zinken einer Gabel am Rand vorsichtig zusammendrücken und verschließen.
  7. Die Fladen auf mit Backpapier belegte Backbleche verteilen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 25 Minuten backen. Nach ca. 12 Minuten die Bleche tauschen.Mit dem Tomatendip servieren.