Stracciatella Mousse

  • Zubereitungszeit
    ca. 20 Minuten + 2 Stunden Kühlzeit
  • Portionen
    3

Zubereitung

  1. Die weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und anschließend leicht abkühlen lassen.
  2. Das Aquafaba in eine Rührschüssel geben und für 5-10 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen, bis sich ein baiserähnlicher fester Schaum entwickelt hat. Vanille und Zucker währenddessen unterühren.
  3. Nun die abgekühlte weiße Schokolade vorsichtig untermischen (dabei fällt der Schaum wieder etwas ein, das ist normal).
  4. Sobald sich die weiße Schokolade mit dem Aquafaba-Mousse vermischt hat, die Raspelschokolade schnell unterheben.
  5. Das Stracciatella-Mousse auf kleine oder große Gläser, je nach gewünschter Portionsmenge aufteilen und für mindestens 2 Stunden oder über Nacht kaltstellen.


Rezept- und Bildkreation von Janka vom Foodblog 'Jankalicious'.

Aquafaba, lateinisch für Bohnenwasser, nennt man die Flüssigkeit von gekochten Hülsenfrüchten wie Bohnen, Kichererbsen oder Linsen. Aquafaba ist ein proteinreicher Ei-Ersatz und ein echter Allrounder in der veganen Küche für Desserts, Mayonnaise, Hummus oder auch als Backtriebmittel für Kuchen.

Schmackhafte Alternativen zu Kuhmilch gibt es aus verschiedenen eiweiß- und kohlenhydratreichen Pflanzen oder Nüssen und das in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Wie die leckeren Drinks aus Soja, Reis, Dinkel, Hafer, Kokosnuss, Mandel, Haselnuss oder Cashewkernen schmecken und wie sie eingesetzt werden, erfahren Sie in unserem Pflanzendrink-Guide.

Veganer Käsekuchen
Vegane Mousse au Chocolat
Vegane Orangen-Kekse