Apfel-Brotkuchen

  • Zubereitungszeit
    ca. 45 Minuten
  • Portionen
    12 Portionen

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Brot klein würfeln. Pflanzendrink, Vanilleschote, Vanillemark, Ahornsirup und Muskatnuss aufkochen. Mit den Brotwürfeln vermischen und 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Pflaumen halbieren und entsteinen.
  2. Für den Ingwersirup Ingwer schälen und fein reiben. Zucker, Zitronensaft, Apfelsaft und Ingwer erhitzen und 20 Minuten offen köcheln lassen. Dann vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  3. Eier oder Aquafaba und 3 EL Ingwersirup dickschaumig schlagen. Die Schokolade grob reiben. Schokolade, Mandeln und Cranberries hinzufügen und das Ganze mit der Brotmasse vermengen.
  4. Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Brotmasse einfüllen und die Äpfel darauf verteilen. Dann mit 3 EL Sirup beträufeln. Der Kuchen wird im heißen Backofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) 1 Stunde gebacken. Danach den Kuchen mit dem restlichen Sirup beträufeln und mit etwas Puderzucker bestäuben. Dazu passt eine Kugel Vanilleeis.