Zucchini mit Tofu-Füllung

  • Zubereitungszeit
    50 Minuten
  • 2

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanleitung kochen.
  2. Den Tofu in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und den Tofu darin goldbraun anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  3. Die Zucchini längs halbieren und das Innere mit einem Löffel vorsichtig entfernen, um Platz für die Füllung zu schaffen. Das Innere der Zucchini klein würfeln und beiseitestellen.
  4. Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten, bis sie glasig sind. Die gewürfelten Zucchini, Tomatenmark, Oregano, Paprikapulver und Kreuzkümmel hinzufügen und alles für weitere 5 Minuten braten.
  5. Den gekochten Reis und die gehackten Tomaten zur Pfanne hinzufügen. Großzügig mit Salz und Pfeffer abschmecken, alles gut vermischen und für weitere 5 Minuten köcheln.
  6. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Die Zucchinihälften auf ein Backblech legen und mit der Reis-Tofu-Füllung gleichmäßig füllen. Mit Käse bestreuen.
  7. Die gefüllten Zucchini für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis sie weich sind und die Oberseite leicht gebräunt ist.
  8. Die gefüllten Zucchini aus dem Ofen nehmen und mit frischer Petersilie garnieren.

Tipp: Mit einer veganen Joghurt-Kräuter Sauce servieren.

Rezept- und Bildkreation von Kirsten Ingeneeger vom Foodblog Veano.

Probieren Sie auch

Zucchini-Pizza

ca. 45 Minuten

    Vegetarische Zucchiniröllchen

    1 Stunde

    • Vegetarisch
    • Glutenfrei

    Gefüllte Zucchini

    ca. 45 Minuten

    • Vegetarisch
    • Glutenfrei

    Marinierte Zucchini mit Tomaten

    ca. 45 Minuten

    • Vegetarisch
    • Vegan
    • Laktosefrei
    • Glutenfrei