Garnelencurry mit Reis

  • Zubereitungszeit
    ca. 30 Minuten
  • Brennwert
    ca. 500 kcal pro Portion
  • 4

Zubereitung

  1. Maiskölbchen abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, in schräge, knapp 0,5 cm breite Ringe schneiden. Die Bohnenkeime in einem Sieb kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Möhre schälen, waschen und in dünne, schräge Scheiben schneiden.
  2. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Garnelen in einem Sieb kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Kokoscreme in einer Schüssel mit ganz wenig heißem Wasser glattrühren. Den Curry, das Chili, die Sojasauce, die Brühe und den Honig unterrühren.
  3. Öl im Wok erhitzen, alles vorbereitete Gemüse, sowie Ingwer und Knoblauch dazugeben und ca. 2 Min. braten. Garnelen und Currysauce hinzugeben und unter ständigem Rühren noch 1 Min. aufkochen lassen, mit Korianderblättern garnieren.

Probieren Sie auch

Garnelen Omelett

ca. 30 Minuten

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei

Riesengarnelen mit Tomaten-Spaghetti

30 Minuten

    Zitronen-Pasta mit Garnelen und Basilikum

    ca. 40 Minuten

      Gegrillte Kokos-Garnelen mit Quinoa-Bällchen

      ca. 40 Minuten (ohne Marinierzeit)

        Spaghetti mit Buschbohnen

        ca. 30 Minuten

          Chili Knoblauchgarnelen auf Kürbissalat

          ca. 1 Stunde

          • Laktosefrei

          Kokosmilchsuppe mit Garnelen

          ca. 30 Minuten

          • Laktosefrei
          • Glutenfrei

          Im Weckglas gegarte Garnele auf Sommergemüse mit Kartoffeln & Basilikumpesto

            Quinoa-Risotto mit Riesengarnelen

            ca. 40 Minuten

              Gebratene Garnelenspieße auf würzigem Erdbeer-Mangosalat

              ca. 35 Minuten (ohne Marinierzeit)

              • Laktosefrei
              • Glutenfrei